Shakehands_thumbnail
Infos zum Anschluss
FAQ_thumbnail
Infos zum Projekt

So funktioniert’s

Die Energie für Circulago stammt aus dem Zugersee. Über eine unterirdische Leitung gelangt das Seewasser in einem geschlossenen Kreislauf zur Seewasserzentrale. Dort übergibt ein Wärmetauscher die erzeugte Energie an einen zweiten Kreislauf. Gleichzeitig gelangt das Seewasser wieder zurück in den Zugersee, es zirkuliert. Ein unterirdisches Verteilnetz erstreckt sich über die gesamte Stadt Zug und leitet die Energie an «Quartierzentralen» weiter. An diese Zentralen sind wiederum kleinere und grössere Wärmenetzte angeschlossen, die Endverbraucher mittels Wärmeübergabestation mit Energie versorgen. Energie für Heizung, Warmwasser, Klimakälte und Serverraumkühlung – erneuerbar und regional.

Fernwaerme-kaelte-grafik_circulago